Home Geschichte Weihnachtsmarkt Gewerbe

Christbaumschmuck aus dem Erzgebirge

Das Schmücken des Christbaumes ist seit dem 15. Jahrhundert Tradition zum Weihnachtsfest. Früher wurde der Baum mit Naschwerk wie Nüsse, Lebkuchen, Äpfel und Zuckerstangen verziert. Erst ab dem 19. Jahrhundert werden die Weihnachtsbäume und Tannenzweige mit Kunstschmuck behangen.

Im Erzgebirge wird aber kein glitzernder Baumschmuck gefertigt, sondern kleine traditionelle Holzfiguren. Schneemänner und Weihnachtsglöckchen sind ebenso beliebt, wie das aus echten Zapfen gefertigte Zapfenmännchen.

Zu haben bei
www.webshop-erzgebirge.de/baumbehang/baumbehang.html

© urlaub-seiffen.de Impressum & Datenschutz