Home Geschichte Weihnachtsmarkt Gewerbe

Reifendreherei Seiffen

 

Das Reifendrehen ist ein weltweit einzigartiges Handwerk, welches es nur noch an einem Ort gibt - in Seiffen.

Heute wird es nur noch von 8 Handwerkern beherrscht. Es entstand mit dem Niedergang des Zinnbergbaus Ende des 18. Jahrhunderts.

Gefertigt werden kleine Tiere, andere Figuren oder auch Nachbildungen von Häusern aus Holz, die als Spielzeug oder zum Ausschmücken von Weihnachtspyramiden oder -krippen verwendet werden.

Diese Reifentiere und -figuren sind ein fester Bestandteil der Erzgebirgischen Volkskunst.

Die Seiffener Spielwarenfertigung wurde durch diese Technologie  in Ihrer Ausdruckskraft sowie Eigenständigkeit jahrhundertelang geprägt, denn die Reifendreherei war eine Sensation. 

Durch die Erfindung konnte man Massenherstellung in individueller Handarbeit durchführen, da es schneller und billiger war als das reine manuelle Schnitzen.

 

Der Betrieb Reifendrehwerk Christian Werner in Seiffen ist noch einer der wenigen, der diese kleinen Holztiere mit der Technik des Reifendrehens herstellt.

 

Reifendreherei Seiffen

 

© urlaub-seiffen.de Impressum & Datenschutz